Die Entwicklung der Digital Experience

Die Entwicklung der Digital Experience

Veröffentlicht am April 28, 2020 0 Comments
The State of Digital Experiences - A Progress Survey

In einer einzigartigen Digital Experience-Umfrage befragte Progress mehr als 900 Branchenexperten, was sie benötigen, um im Wettbewerb bestehen zu können.

Progress Digital Experience Platform Survey ResultsDie Nachfrage nach außergewöhnlichen digitalen Erlebnissen ist auf einem Allzeithoch – da die Zahl der Menschen, die auf mehreren Geräten und Kanälen arbeiten, kaufen und Geschäfte tätigen, weiterhin exponentiell wächst. Also, was brauchen App-Entwicklung, Web-, Marketing- und Business-Führungskräfte, um erfolgreich zu sein und wie gehen sie ihre Herausforderungen der digitalen Erfahrung an?

"Digital Experiences: Where the Industry Stands" ist eine umfassende globale Umfrage, die einen Ruf nach größeren, mutigeren und besseren digitalen Erlebnissen detailliert beschreibt. Die Ergebnisse machen auf die dringende Notwendigkeit aufmerksam, dem exponentiellen Wachstum der Nachfrage gerecht zu werden - nicht nur von Kunden, sondern auch von Mitarbeitererfahrungen sowie von Business-to-Business (B2B) und digitalen Partnerschaften.

Basierend auf einer Reihe von mehr als 30 Fragen zeigen die Ergebnisse der Progress-Umfrage, dass Unternehmen die digitale Erfahrung als eine wachsende Priorität, einen Schlüssel zu ihrem Erfolg und als einen stärker integrierten Ansatz betrachten - sowohl in Bezug auf die Art und Weise, wie sie bereitgestellt wird, als auch auf wen.

(Klicken Sie hier, um die dazugehörige Infografik der Digital Experience Survey herunterzuladen.)

Eine Auswahl der Ergebnisse umfasst:

  • 48% der Befragten geben an, dass sie innerhalb der nächsten 12 Monate erhebliche Fortschritte bei der digitalen Erfahrung machen müssen. 32% gaben an, dass 1-2 Jahre, bevor das Geschäft negativ beeinflusst wird
  • 79% der Unternehmen haben das Mandat, digitale Erlebnisse zu nutzen, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen
  • 93 % sind sich einig, dass die Koordination von Digital Experience und App-Entwicklungsbemühungen die Ergebnisse der digitalen Transformation schneller beschleunigen kann.
  • 77 % gaben an, dass die Ausrichtung und Koordination zwischen IT und Unternehmen gut ist, was eine signifikante Wende gegenüber den Vorjahren darstellt, in denen eine Ausrichtung erforderlich war.
  • B2C-Erlebnisse haben nach wie vor oberste Priorität (72%), aber Mitarbeiter- und B2B/Partner-Erlebnisse gewinnen zunehmend an Bedeutung
  • Aufgrund dieser Ausweitung der Priorität haben sich traditionelle Kanäle wie Desktop und Web auf Arbeitsgeräte (64%), mobile Apps (58%) und Portale (56%) ausgeweitet. Zu den Kanälen, die in den nächsten 12 Monaten am wahrscheinlichsten hinzugefügt werden, gehören Virtual Reality (46%), Augmented Reality (41%) und Micro Apps (40%)

Download: Digital Experience Survey E-Book

Obwohl viele Befragte die Bedeutung dieser Initiativen verstehen, haben 53% der Unternehmen zu kämpfen und 90% der 910 Befragten haben in den letzten 12 Monaten Digital Experience-Projekte abgebrochen oder verzögert.

Details zu diesen Blockern sowie ein Vergleich der Ergebnisse unserer Umfrage aus dem Jahr 2016 "Are Businesses Really Digitally Transforming, or Living in Digital Denial" finden Sie im vollständigen Bericht, der hier zu finden ist.

"Wenn es darauf ankommt, werden die digitale Transformation, die Kundenerfahrungen, die Reise des Käufers und sogar die Mitarbeitererfahrungen durch eine Sache bedeutungsvoll - die Bereitstellung unglaublicher digitaler Erlebnisse auf jedem Kanal, jedem Gerät, jedem Berührungspunkt, überall und zu jeder Zeit. Alles andere ist nicht mehr hinnehmbar. Unsere Partner und Kunden wissen, dass wir alle nach den besten Erfahrungen beurteilt werden, und wir müssen unglaubliche Erwartungen erfüllen", sagte Progress President und CEO Yogesh Gupta.

Wir haben diese Forschung übernommen, weil wir wissen, dass die digitale Erfahrung für jedes Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist, aber wir wollten ein Gefühl dafür bekommen, wie weit größere Unternehmen in ihrer Planung und Ausführung sind.

Das hohe Volumen der Antworten deutet darauf hin, dass das Interesse groß ist, aber bei jedem größeren Unternehmen gibt es Hindernisse.

Das Ziel unserer Forschung ist es, Organisationen dabei zu helfen, durch den Lärm zu waten, um die beste Vorgehensweise für den Erfolg zu bestimmen, indem sie auf die Erkenntnisse von Branchenführern zurückgreifen.

Download: Vollständige Ergebnisse der Digital Experience Survey

Mark-Troester-2015-web

Mark Troester

Mark Troester ist der Vizepräsident für Strategie bei Progress.Er leitet die strategischen Go-to-Market-Bemühungen für die Progress Cognitive-First-Strategie. Mark Troester verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Markteinführung von Anwendungsentwicklungs- und Big-Data-Produkten. Zuvor leitete er das Produktmarketing bei Sonatype, SAS und Progress DataDirect. Vor diesen Positionen arbeitete Mark als Entwickler und Entwicklungsleiter für Start-ups und Unternehmen gleichermaßen. Sie können ihn auf LinkedIn oder unter @mtroester auf Twitter.

Comments
Comments are disabled in preview mode.
Themen
Neueste Geschichten
in Ihrem Posteingang

Abonnieren Sie, um alle Neuigkeiten, Informationen und Tutorials zu erhalten, die Sie benötigen, um bessere Business-Apps und -Websites zu erstellen

Loading animation

Sitefinity-Schulungen und -Zertifizierungen jetzt verfügbar.

Lassen Sie sich von unseren Experten beibringen, wie Sie die erstklassigen Funktionen von Sitefinity nutzen können, um überzeugende digitale Erlebnisse zu bieten.

Weitere Informationen
ERFAHREN SIE MEHR ÜBER PROGESS
Ebook: The Evolution of Digital Experience
Ebook: The Evolution of Digital Experience
Download Whitepaper
 
DXP Whitepaper Thumbnail
Digital Experiences: Where the Industry Stands
Download Whitepaper
 
DXP Infographic Thumbnail Small
Digital Experiences in 2020 Infographic
Download Whitepaper